Der Arbeitsmarkt wird immer perfide fieser!

Boah, manchen Menschen könnte ich echt und ehrlich in den Hintern treten. Wie verlogen kann man sein? Mal ehrlich, wenn man gesagt bekommt, dass man Montagmorgen (also heute) einen Anruf bekommt soll, nur um zu erfahren, auf welche Art und Weise man dort arbeiten darf, kann man dass doch wenigstens ausführen. Aber dann ganz feige eine negative e-mail zu schreiben ist schlicht weg fies und gemein. Und vor allem: ich behüte das Telefon, damit ich ja erreichbar bin und renne förmlich aufs WC und wieder zurück, nur um festzustellen, dass keiner anruft. ZUFÄLLIG (!!) frage ich meine e-mails ab und siehe da... ...da ist eine mail... ...die ich in der Luft zerreissen könnte! So eine Stinkwut habe ich auf die Person und den Laden!!! Schmieren mir seit Tagen extrem Honig ums Maul, lassen mich noch das ganze WE zappeln um Montagmorgens solch eine Nachricht zu verfassen! Ein SAULADEN!

Ich hoffte, dass meine Menschenkenntnis mich betrügt und mal ausnahmsweise nicht richtig liegt.

ABER sie hatte gesiegt. In der aufkeimenden Euphorie will man das negative Gefühl nicht wahr haben und verdrängt es. Bis zur bitteren Wahrheit.

Mir geht es hauptsächlich darum, dass die Menschen ehrlicher werden und nicht so viel lügen. Irgendwann kommt doch eh alles raus? Von wegen! Die Personen, die ich gerade im Gedanken habe, leben nur von und für die Lügen, die sie verbreiten. Wenn ich dann nach der Wahrheit frage, bekomme ich nur eine stupide, unfreundliche Antwort und wie ich mich erdreisten könnte, überhaupt danach zu fragen! Es grenzt wohl an Rufmord, wenn man die Wahrheit wissen will.

In was für einer Gesellschaft befinden wir uns heute eigentlich? Ich wage es nicht, es auch nur anzudeuten, es könnte sich ja jemand verletzt fühlen.

Bis denne...Lini

9.7.12 14:37

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen